Telefon 030-859.946.946

Sprache:

Heizen und Kühlen von großen Gebäuden:

Mit geothermischen Hybridanlagen die EnEV erfüllen.

am 9.11.2017 von 13:00-16:00 Uhr in Rostock

Heizen und Kühlen mit oberflächennaher Geothermie ist hocheffizient, wirtschaftlich und technisch ausgereift. Gerade bei großen Wohn- und Gewerbegebäuden hat sich diese Technologie bewährt und bietet eine unschlagbar günstige und klimafreundliche Alternative bei der Gebäudeklimatisierung. Innovative Geothermie- und Hybridanlagen erfüllen zudem die verschärften Anforderungen der EnEV 2016.

Das Anwenderforum zeigt, welche Möglichkeiten die Geothermie bei großen Gebäuden bietet und wie sich die Anlagen rechnen. Dr. Alexander Meeder von Geo-En Energy Technologies, informiert Sie zudem über die Chancen, die in der Kombination von Geothermie mit BHKW und anderen Energieerzeugern liegen, um die Kosten zu senken und den Komfort zu steigern.

Die Veranstaltung wird mit 3 Unterrichtseinheiten für die Energieeffizienz- Expertenliste für Förderprogramme des Bundes angerechnet. Sie erhalten den entsprechenden Fortbildungscode direkt auf der Veranstaltung

Programm

13:00 Uhr
Begrüßung und Einführung
13:10 Uhr
Der Wärmemarkt in Deutschland:
Trends, Marktentwicklung, EnEV 2016
13:30 Uhr
Oberflächennahe Geothermie:
Wärmequelle, Kältequelle und saisonaler Speicher
14:15 Uhr
Pause
14:30 Uhr
BHKW, Wärmepumpe, Geothermie, Solartechnik & Co:
Synergien der intelligenten Kombination
14:50 Uhr
Anwendungsbeispiele für Hybridanlagen:
wirtschaftlich und effizient
15:40 Uhr
Diskussion
16:00 Uhr
Ende

Das Programm zum Download finden Sie hier

Veranstaltungsort:

Radisson Blu Hotel Rostock,

Lange Straße 40, 18055 Rostock


Den Lagepan finden Sie hier

 

 

 

Anmeldung

Ihre Kontaktdaten