Telefon 030-859.946.946

Sprache:

Zukunftsweisend in Nutzung und Energiekonzept

Haus der Bildung und Technologie, Schwedt

1.200 m² Bürofläche
Fertigstellung: 2012

Geo-En Leistung

PlanungBau und Steuerung

Energieanlage GeoSave

Wärmepumpe, 2 Integralsonden
76 kW Heizen

Der im Jahr 1964/65 errichtete Schulbau demonstriert energetische Sanierungsmöglichkeiten und ein zukunftsweisendes Nutzungskonzept. Das Gebäude ist ein dreigeschossiger Mauerwerksbau, den heute die  Volkshochschule,  ein Technologie- und Gründerzentrum sowie regionale Bildungseinrichtungen nutzen. Die monovalente Wärmeerzeugungsanlage besteht aus zwei GeoEn-Integralsonden, einer Wärmepumoe und einem Heißwasserspeicher. Die Integralsonde nutzt ein Koaxialsystem, um über ein Bohrloch Grundwasser zu fördern und wieder einzuleiten. Die Wärmepumpe entzieht dem Grundwasser Wärme und führt es der Heizung zu. Die hohe Leistung der Integralsonde ermöglicht die monovalente Versorgung des Gebäudes mit nur zwei Integralsonden. Die außergewöhnlich hohe Grundwassertemperatur am Standort Schwedt von etwa 12 Grad ermöglicht den hocheffizienten Betrieb der Wärmepumpe. Seit ihrer Inbetriebnahme in 2012 erreicht das System Jahr für Jahr eine Arbeitszahl von vier - und das bei einer Vorlauftemperatur des Heizsystems von etwa 45 Grad.

Skizze

Mehr Bild-
Material