Telefon 030-859.946.946

Sprache:

Archiv

Neues Projekt: Hybrid aus Abwasserwärme und BHKW

Das im Jahr 2018 fertiggestellte Quartier „Grüne Aue“ in Berlin-Biesdorf besteht aus 80 Einfamilienhäusern mit ca. 111 bis ca. 180 m2 Wohn-/Nutzfläche und 36 Eigentumswohnungen. Die Beheizung der einzelnen Wohnungen und Häuser erfolgt durch BHKW in Kombination mit einer Wärmepumpe, die aus der Abwärme des Schmutzwasserkanals gespeist wird.

Mehr zu diesem neuen Projekt finden Sie unter: Quartier Grüne Aue in Berlin-Biesdorf

Newsletter November/2018 erschienen

Die Welt der Energie steht nie still: Neue Ideen und Technologien drängen auf den Markt, und Wirtschaft und Wissenschaft arbeiten mit Hochdruck daran, unsere Energiesysteme noch effizienter und nachhaltiger zu gestalten. Auch bei Geo-En wird Forschung und Entwicklung groß geschrieben. So hat uns Ende Juli der Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft das Gütesiegel "Innovativ durch Forschung" verliehen – eine Auszeichnung, auf die wir besonders stolz sind.

In diesem Jahr konnten wir das Forschungsprojekt „Hocheffiziente Nutzung Geothermischer Energie“ abschließen, in dem wir zusammen mit der TU Berlin an einer Weiterentwicklung unserer Brunnentechnologien zum effizienten Heizen und Kühlen von innerstädtischen Gebäuden und Quartieren gearbeitet haben. Im Zentrum unseres neuesten Vorhabens, das wir gemeinsam mit kompetenten Unternehmens- und Wissenschaftspartnern durchführen, stehen selbstoptimierende Steuerungen von verteilten Energiesystemen im Gebäudebereich. Informationen zum Arche-Projekt sowie Neuigkeiten und Termine rund um Geothermie und Erneuerbare Energien finden Sie in diesem Newsletter.

Mehr zu diesem Thema sowie zu neuen Projekten finden Sie in unserem aktuellen Newsletter. Und natürlich News, Termine, und mehr. Wir wünschen viel Spaß beim Lesen: www.geo-en.de/newsletter

Anwenderforum Offenbach am Main am 10.12.2018 „Heizen und Kühlen von großen Gebäuden: Mit geothermischen Hybridanlagen die EnEV erfüllen.“


Das Anwenderforum in Offenbach am Main zeigt, welche Möglichkeiten die Geothermie bei großen Gebäuden bietet und wie sich die Anlagen rechnen. Dr. Alexander Meeder von Geo-En Energy Technologies informiert Sie zudem über die Chancen, die in der Kombination von Geothermie mit BHKW und anderen Energieerzeugern liegen, um die Kosten zu senken und den Komfort zu steigern. Heizen und Kühlen mit oberflächennaher Geothermie ist hocheffizient, wirtschaftlich und technisch ausgereift. Gerade bei großen Wohn- und Gewerbegebäuden hat sich diese Technologie bewährt und bietet eine unschlagbar günstige und klimafreundliche Alternative bei der Gebäudeklimatisierung. Innovative Geothermie- und Hybridanlagen erfüllen zudem die verschärften Anforderungen der EnEV 2016. Sie haben außerdem die Möglichkeit vor der Veranstaltung die Baustelle Kaiserlei mit über 260 Erdwärmesonden zu besichtigen.

Die Veranstaltung wird mit 3 Unterrichtseinheiten für die Energieeffizienz- Expertenliste für Förderprogramme des Bundes angerechnet.

Zum Programm und zur Anmeldung

 

Tag der Berliner Energiewirtschaft 2018

Unter dem Thema: „Welchen Rahmen braucht die urbane Energiewende?“ hielt am 15. November 2018 Mitgründer und Leiter Konzeptabteilung von Geo-En Energy Technologies Michael Viernickel einen Vortrag im Ludwig Erhard Haus in Berlin. Er referierte über „Geothermische Wärmeversorgung von Gebäuden und Quartieren“. Dieser Vortrag fand reges Interesse und Michael Viernickel musste unzählige Fragen von dem fachkundigen Publikum beantworten. Wir freuen uns über das große Interesse an unseren technologischen Lösungen.

Weiterlesen: Tag der Berliner Energiewirtschaft 2018