Telefon 030 7872 4444

Archiv

Neues Geo-En Projekt setzt neue Maßstäbe in Sachen Ökologisches Bauen


Bei dem Bauvorhaben PULSE BERLIN für das 12.000 m2 große Bürogebäude in Berlin wurde das energetische Versorgungskonzept von Geo-En umgesetzt. Ein System aus einer Wärmepumpe, die an ein geothermisches Sondenfeld aus 32 Erdwärmesonden gekoppelt ist sowie einem BHKW, das zusätzlich die Grundlast der Heizung abdeckt, versorgt das Gebäude mit Wärme und Kälte – innovativ und kostengünstig. Ein Gasbrennwertkessel stellt die Heiz-Spitzenlast für das siebengeschossige Büro- und Geschäftshaus bereit, das BHKW erzeugt den Strom für die Wärmepumpe. Überschüssige Strommengen werden in das öffentliche Netz eingespeist. Das System ermöglicht sowohl eine Passiv- wie auch eine Aktivkühlung – und sorgt so für ein optimales Raumklima. Als erste Büroimmobilie in Berlin, die von dem Cradle-to-Cradle-Konzept inspiriert ist, setzt das PULSE BERLIN neue Maßstäbe in Sachen ökologisches Bauen: Ressourcen und Produkte werden nach der Nutzung in einen neuen Kreislauf überführt, gesunde und wiederverwendbare Materialien eingesetzt, die Vielfalt wird gefördert und erneuerbare Energien zur Versorgung genutzt. Das PULSE BERLIN wird 2021 fertiggestellt.

 


www.geo-en.de/referenzen/gewerbe/pulse-berlin-900-kw

 

Geo-En erhält Gütesiegel "Innovativ durch Forschung"


Der Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft hat Geo-En das Gütesiegel "Innovativ durch Forschung" für 2020/2021 verliehen. Wir sind über diese unerwartete Auszeichnung sehr stolz und bedanken uns bei all unseren Kollegen - gerade in der Forschungs- und Entwicklungsabteilung. Diese Auszeichnung wird uns weiter motivieren, unsere Zusammenarbeit mit der Wissenschaft zu intensivieren. Für unsere Kunden und unsere einzigartigen Produkte. (www.stifterverband.org)