Telefon 030-859.946.946

Sprache:

Archiv

Geo-En auf der ICREN 2019 in Paris


Wie lassen sich Prognosen zu Lastbedarf, Wetter und EEX-Preisen in der Steuerung einer multivalenten Energieanlage über die Sektoren Strom, Gas und Wärme/Kälte hinweg nutzen, um CO2-Emissionen zu minimieren? In seinem Vortrag “Control system for intelligent cross-sector coupling in an urban quarter“ ging Dr. Alexander Meeder von Geo-En dieser Frage am Beispiel der Energieanlage des EUREF-Campus in Berlin nach. Gehalten wurde der Vortrag auf der ICREN-Konferenz 2019, die am 25. April in den Räumen der UNESCO in Paris stattfand.

Die Ergebnisse entstammen dem Projekt „Leitstandwarte hybrider Energieanlagen“, das im Berliner Programm für Nachhaltige Entwicklung (BENE) aus Mitteln des Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung und des Landes Berlin gefördert wird.

Die Präsentation zum Vortrag finden Sie hier

Neuer Social Media Kanal


Geo-En baut seine Social Media Kanäle weiter aus: Ab sofort sind wir mit unserer B2B Kommunikation auf diesem Sozialen Netzwerk präsent. Mit über 500 Millionen registrierten Nutzern in mehr als 200 Ländern (Stand: Januar 2018) gehört LinkedIn zu den 50 meistaufgerufenen Websites. Im deutschsprachigen Raum zählt das Unternehmen laut eigenen Angaben über 11 Millionen Mitglieder. Besuchen Sie uns doch dort mal.

www.linkedin.com/company/geo-en/

 

(Pressemitteilung) Ausgezeichneter Klimaschutz in Berlin dank Geo-En

Klimafreundlich, nachhaltig, kostengünstig – so sollte das Heizsystem des Bauprojekts „Himmel und Erde“ in Berlin-Pankow sein, darin waren sich alle 70 beteiligten Familien schnell einig. Doch welche Energie ist die richtige, um die 8.700 m2 große Wohnfläche des Neubaus zu heizen? Die Wohngruppe fragte nach – bei dem Berliner Unternehmen Geo-En Energy Technologies, einem Spezialisten auf dem Gebiet erneuerbare Wärme und Kälte.

Weiterlesen: (Pressemitteilung) Ausgezeichneter Klimaschutz in Berlin